Die reinste Form des WAHNSINNS ist es,
alles beim Alten zu lassen
und gleichzeitig zu hoffen, 
dass sich etwas ändert. 

Albert Einstein

 

 

  

Um Probleme zu lösen müssen 2 Fragen gestellt werden:

Wer bin ICH?

Wer hat die Kontrolle?

 

Der Intellekt, der Verstand glaubt, dass  er  Problemlöser sei
und dass er kontrolliert was geschieht und was er erfährt.

Forschungsergebnisse von Professor Benjamin Libet
von der Kalifornischen Universität in San Francisco zeigen,
dass Entscheidungen getroffen werden bevor sie der Verstand macht.

 

 

 

Wenn nicht der Intellekt also  der Verstand, wer hat die Kontrolle?

 

Das Unterbewusstsein ist wie eine „inneren Festplatte“  auf der  alles gespeichert ist
was wir je erlebt haben.

 

Auf der “inneren Festplatte“ sind :

Gefühle / Erfahrungen:

Ängste, Schuld, Scham, Zorn, Wut, Enttäuschungen,  Traditionelle Muster,
limitierende Glaubenssätze, Systemische Verstrickungen,
Prägungen der Kindheit durch die Eltern, Familie, Kirche, Schule, Umwelt usw.

  • Das Unterbewusstsein verhält sich, sieht, fühlt und entscheidet genau wie
    seine Erinnerungen / Gefühle es diktieren.
  • Das Unterbewusstsein ist Schöpfer des Körpers und der eigenen Welt
    aufgrund von echogleichen  sich permanent wiederholenden Erinnerungen. 

 

  

Das Gesetz von Ursache und Wirkung sagt:  Innen wie Außen

 
und zeigt


wie im Inneren:   "Festplatte" / Unterbewusstsein / EGO
so im Außen:         Psyche , Körper und Um-Welt.

 

Ursache:                                                                     + Wirkung 

Wiederholende Erinnerung im Unterbewussten                           Krankheit des Körpers. 
an: Angst, Schuld, Hass, Beschuldigungen,                                     Krankheit der Psyche,
Verbitterung, Kummer, Neid, Kritik, Urteile usw.    
                 ARM an MUT = ARMUT


 

 

 

 

Das Bewusstsein trifft auch Entscheidungen.

Das Bewusstsein hat die Wahl zu entscheiden aufgrund von Inspiration / Quelle
oder aufgrund von Erinnerungen/Muster/Glaubenssätze/ Tradition/
Systemischen Verstrickungen /Prägungen der Kindheit, Familie, Kirchen, Dogmen,
Schule und Umwelt.

 

Meistens wird die Entscheidung des Bewusstseins getroffen zugunsten der „inneren Festplatte“,
der Erinnerungen des EGO´s
Alte Gewohnheiten/Muster/ Glaubenssätze  haben eine sehr starke Kraft und Macht.

 

 

Wer ist Ich?

Ist ICH die „innere Festplatte“ mit den Fremdprägungen, das EGO ?

Oder ist ich ICH ?

 

 

ICH ist der Chef,
der Regisseur, der Drehbuchautor, der Casting-Direktor! 

 

 

Ist Ihr ICH der eigene Chef, der eigene Programmierer, der eigene Regisseur?

Diese Frage lässt sich leicht beantworten.

Die Antwort gibt die Lebensfreude.

Bin ich glücklich in allen Bereichen?
Habe ich leuchtende Augen bei meiner Arbeit, in meiner Umgebung?
Bin ich gesund,
voller Freude im Hier und Jetzt und bei den Gedanken an meine Zukunft?

Liebe ich mich und meine Talente?
Lebe ich alle meine Talente?

Kann ich hier überall mit „Ja“  antworten ist ICH der selbstverantwortliche Gestalter des Lebens.
ICH lebt das eigene Leben.
ICH geht den eigenen Weg, zu eigener Freude und zum Wohle des Ganzen.

Falls nein,
werde ich gelebt von alten, behindernden Programmen genannt EGO .

 

 

Was macht Sinn?

 

 

Dogmen,
ob religiöse, politische oder wissenschaftliche,
entspringen der irrigen Überzeugung, Gedanken könnten die Wirklichkeit oder Wahrheit in sich schließen.

Dogmen sind kollektive Gefängnisse.
Das merkwürdige ist, dass die Menschen ihre Gefängniszellen lieben,
weil sie ihnen ein Gefühl der Sicherheit und das falsche Empfinden vermitteln: „ Ich weiß“.

Nichts hat mehr Leid über die Menschheit gebracht als ihre eigenen Dogmen.

Es stimmt zwar, dass jedes Dogma früher oder später bröckelt,
weil die Wirklichkeit allmählich seine Fehlerhaftigkeit enthüllt,
doch solange der grundlegende Trugschluss fortbesteht
und es nicht als das gesehen wird, was es ist,
wird es einfach von anderen Dogmen abgelöst werden.

Worin besteht der grundlegende Trugschluss?
In der Identifikation mit dem Denken.

~ Eckhart Tolle

*

 

Du bist das Licht der Präsenz,
die Bewusstheit,
die allen Gedanken und Empfindungen vorausgeht
und tiefer ist als sie.

Eckhart Tolle – Eine neue Erde

 

 

 

 

 

Du hoffst auf ein Wunder
so oft.... 

 

Was bist du bereit zu tun
für dieses "Wunder"?


Bist du bereit das abzulegen
das dem Wunder entgegen steht,
auch wenn es
dir Schmerzen bereitet
die alten Geschichten anzusehen
vor denen du so oft geflohen?


Nur wenn du die alten Dinge
in Frieden verwandeln kannst
werden in der Stille,
die selbst ein Wunder ist,
weitere Wunder geboren.


Lass es zu
du großes LICHT
dass du dir so oft entfremdet bist,
damit Neues sich zeigen möchte
wohin du auch siehst.


Wunder geschehen, wenn DU sie zulassen kannst.

 

Blick in dich !

In deinem Inneren ist eine Quelle,
die nie versiegt,
wenn du nur zu graben verstehst.

Kaiser Marc Aurel

 

 

 

www.hypnose-muenster.de

30. Dezember 2008
Meine Rose blüht, trotz Schnee.
Alles ist möglich !

 

 

 

Wir neigen dazu, uns damit auseinander zu setzen,
was uns immer wieder auseinandersetzt,
anstatt zu schauen,
was uns zusammen fügt und zusammen hält.

Das ist seit Ur-generationen anerzogen,
und kann nur durch
einen Bewusstseinswandel geändert werden,
durch das Erwachen aus der Ohnmacht der
Gewohnheit....

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                       Fürchte Dich nicht vor einem großen Schritt.

Mit zwei kleinen Schritten kannst Du keine Schlucht überwinden.