Folge Deiner "Sehn - Sucht"
und das Universum
wird Dir Türen öffnen
wo vorher nur Wände waren.

 

 

Das 1x 1 der emotionalen Freiheit

 

Gefühle sind Energien / Frequenzen
Gefühle sind wie Programm
Gefühle sind wie NAVI
Gefühle sind wie Schlüssel
Gefühle sind  wie Eisberge 

Gefühle diktieren das Leben.
Gefühle entscheiden über Leben und Tod. 

ICH entscheide über meine Gefühle - oder?
Ich entscheide über mein Glück oder meinen Schmerz - oder ?

 

 

 

Wie kann ich meine Gefühle als Navi

mit dem Ziel "Glück" einsetzen?

 

 

 

 

 

 

ALOHA

1. 3. 2009  Kauai / Hawaii

 

   

 

WAS SIND GEFÜHLE ? 

 

Gefühle sind Energien die zum Leben gehören.
Wenn Gefühle frei fliessen sind sie Ausdruck des Lebens.
Werden Gefühle gespeichert bilden sie eine Blockade gegen das Leben.
Gefühle werden durch permanente Gedanken unbewusst gespeichert.
Sie werden in allen Zellen des Körpers gespeichert. 

Sind es Gefühle des Glücks sind sie förderlich.
Gefühle von Leid, Mangel, Angst, Trennung, Schmerz sind hinderlich bis tödlich.

Diese Gefühls-Programme beruhen auf Ereignisse in der Vergangenheit und
sie lassen uns aufgrund vergangener Konditionierung handeln / reagieren.
Sie beeinflussen unsere Fähigkeit zu reagieren und zu unterscheiden.

Sie diktieren wie ein Programm permanent unsere Gedanken und Handlungen.
Sie arbeiten wie Computer-Programme.

Wenn unsere Gefühle intensiv sind,
könnten wir auf Eisenbahnschienen sitzen, während ein Zug auf uns zurast,
und wir würden den Zug nicht sehen oder hören.

Unsere Gefühle können unser Handeln vollständig übernehmen.
Häufig haben sie uns im Griff und nicht wir sie.

  

 

 

WO SIND GEFÜHLE ?

 

Gefühle gehören zum Geist, aber sie machen sich in unserem Körper
als ENERGIE-EMPFINDUNGEN bemerkbar. Der Körper ist eine Erweiterung und
"Verdichtung" unseres Geistes und unserer Denkgewohnheiten. 

Nichts kann im Körper erscheinen, wenn nicht eine gewisse Zeit vorher
ein Gedanke im Geist / Verstand war. 

Der Körper ist wie ein „Computer-Ausdruck“ des Geistes.
Deshalb können wir an unserer körperlichen Verfassung unseren
Geisteszustand ablesen.

Ist er angespannt oder entspannt?
Fühlt er sich gut oder schlecht?
Befinden sich Angst und Beklemmung im Bauch oder in der Brust
oder herrscht im Körper ein Gefühl der Leichtigkeit und des freien Fliessens?

Sind die Atemzüge kurz, gespannt und eng, oder 
langsam, tief entspannt und gleichmäßig?

 

 

 

  

WESSEN GEFÜHLE SIND DAS ? 

 

Gehören die Gefühle Ihren Eltern, Ihrem Nachbarn, Ihrem Kind oder
Ihrem Ehepartner?
Wem gehören die Gefühle die Sie in Ihrem Körper spüren? 

Sie gehören natürlich Ihnen.
Wer ist für das Fühlen der Gefühle in Ihrem Körper verantwortlich?
Sie selber !
Der Nachbar ist lediglich der Auslöser!

Das ist eine sehr gute Sache.
Das heißt, wenn die Gefühle Ihnen nicht gefallen, können Sie etwas dagegen tun.

 

 

WARUM GEFÜHLE LÖSEN ?


Es ist anzunehmen, dass auch Sie glücklich sein wollen.
Sie wollen Freiheit.
Sie wollen Fülle und Frieden.

Wenn man die aufgebauten negativen Gefühle loslässt, beruhigt sich der Geist,
die selbstschädigende Programmierung fällt weg und Freiheit, Fülle und Frieden sind wieder sichtbar.

Es ist in jedem Moment so, dass wir entweder mangelhafte,
begrenzenden Gefühle wie Computerviren verdrängen oder aufbauen.

Vorteilhafter ist es wenn wir schädigende Gefühle  lösen und aus unserem
Körper-Bewusstseins-System entladen und dadurch dafür sorgen, dass das
Körper-Bewusstseins-System fehlerfrei wie ein "Super-Computer" funktioniert.

Die Wahl liegt in jedem Fall bei uns. 

Fast alle Krankheiten haben etwas mit Stress zu tun.
Jeglicher Mangel beruht auf einschränkende Gedanken und Gefühlen im Körper-Bewusstsein.
Destruktive Beziehungen beruhen auf negativen, lieblosen Gedanken und Gefühlen,
die verdrängt, gespeichert und später gegenüber unseren Freunden,
unserer Familie und unseren Partnern fast " automatisch" ausgelebt werden. 

Also, was würden Sie lieber tun?
Die schädigenden Gefühle festhalten und weiter aufbauen und noch mehr Mangel, Krankheit und Disharmonie erleiden?
Oder würden Sie lieber schädigende GefühlsProgramme  löschen und Freiheit, Fülle, Gesundheit und Liebe erfahren?

 

 

 

WANN KANN ICH MEINE UNERWÜNSCHTEN GEFÜHLE LÖSEN?

Es gibt nur einen Moment im Leben, in dem wir unsere Gefühle verändern können:
JETZT 

Auch wenn unser Geist / Verstand in dem vor- und zurückspringt, was wir Zeit nennen,
können wir auf unsere Gefühle nur im gegenwärtigen Moment zugreifen und
sie bewältigen. Wenn wir im JETZT sind, können wir unsere Gefühle als Energie
behandeln und bearbeiten.

Wir denken vielleicht bei uns: „Was soll das, warum passiert mir das , immer mir, allen anderen geht es gut"?

Also warum lassen Sie Ihre Gefühle nicht jetzt gehen,
in dem Moment, in dem Sie sie empfinden,
anstatt sie mit sich herumzutragen und sich abzuplagen wie mit einer Eisenkugel um den Hals?

 

 

 

UND WAS IST MIT DEN POSITIVEN GEFÜHLEN?

WARUM SOLLTE ICH DIESE AUCH LOSLASSEN?

 

Es gibt keine positiven und negativen Gefühle.
Es gibt nur emotionale Energie.
E-Motion = energy  in  motion = Energie in Bewegung 

 

Gefühle verhüllen unsere wahre Natur und verdunkeln sie.
Sie lenken ständig unseren Blick von dem perfekten, ganzen, vollständigen Wesen ab,
das wir sind. 

Gedanken und Gefühle ändern sich ständig.
Sie gehören zum Reich der Phänomene.
Sie kommen und gehen wie das Wetter.
Dieser freie Fluss der Energien ist der Fluss des Lebens.

Wenn man Gedanken und Gefühle löst gehen sie in das Reich des Noumenons.
Das ist der Grundzustand des Seins.
Dies ist das reine „Ich“, das wir meinen,
wenn wir zu jemanden über uns selbst sagen: „ Ich bin…“. 

Haben Sie sich je gefragt, wer Sie als dieses reine „Ich“ sind,
wenn es nicht mit einem Etikett versehen oder mit anderen Dingen in
Verbindung gebracht wird? 

„Ich“ ist der reine Kern, der immer unberührt, unverändert, ungestört,
unbeschädigt, heilig, glücklich, friedlich und frei bleibt.
Das ist das Wesen unseres Seins.

„Ich“ oder „Ich bin“ ohne weitere Zutat ist unsere EINheit mit der Schöpfung,
mit dem Creator, mit Gott , oder wie immer Sie diese EINheit benennen mögen. 

Ab dem Augenblick, indem wir etwas hinzutun, zum Beispiel
„ Ich bin gut oder schlecht“, oder  „Ich bin arm oder reich“, oder
„Ich bin groß oder klein“, usw. versehen wir das „ICH BIN“ mit einer Einschränkung
und erschaffen so das EGO. 

 

Wenn wir unsere Emotionen fliessen lassen, kommt der Geist / Verstand zur Ruhe
und unser wirkliches SEIN ist wahrnehmbar.

Doch häufig schreiben wir das Glück einer anderen Person, einem anderen Ort
oder einer Sache zu, die uns unserer Meinung nach glücklich gemacht hat. 

In Wirklichkeit wurde aber nur ein Wunsch befriedigt, und als das geschah,
kam der Verstand für eine Weile zur Ruhe und wir bekamen einen Geschmack
von der Köstlichkeit unseres Wesens. Dann dachten wir uns, die Sache,
die Person oder das Erreichte haben uns  glücklich gemacht.“

Was uns also glücklich gemacht hat war die Ruhe in unserem Verstand,
die Pause des EGOs mit seinen permanenten Gedanken über Vergangenheit und Zukunft.
Der Verstand erschafft über seine Programmierung permanent Probleme und somit Gefühle.
Er ist entweder mit Situationen in der Vergangenheit oder mit Sorgen und Hoffungen für die Zukunft beschäftigt.


Was wir wirklich anstreben, ist unser eigenes, unser reines stilles Bewusstsein
jenseits der Identifizierung mit begrenzten Gedanken, Gefühlen und Gestalten.
Wenn wir in einem stillen Seins-zustand sind, gibt es keine Gefühle.
Die Gefühle kommen erst auf, wenn der Verstand, das EGO  anfängt zu denken und sich Sorgen über die Vergangenheit und Zukunft macht.

Der  Verstand / EGO kann den Frieden unseres wahren ICH  niemals erfassen.
Seine Aufgabe ist es einen bestimmten Zustand zu identifizieren z.B. „ Ich bin glücklich“ oder
„Ich bin traurig“.
Er benennt und beurteilt.

Richtig ist zu sagen: " ICH fühle in mir das Gefühl von Trauer".

In dem Moment wo wir benennen und beurteilen, sind wir nicht mehr im
JETZT. Wir sind dann im Denken über die Erfahrung.

Das ist wie wenn man das Bild einer Erdbeere betrachtet, anstatt in die Erdbeere zu beißen und  ihren saftigen Geschmack zu empfinden.

 

 

WIE FÜHLEN SICH GEFÜHLE AN?

 

 Gefühle können viele Formen der körperlichen Empfindung annehmen unter anderem:

 

  • Ohnmacht
  • Leere
  • Schwäche
  • Energie
  • Wärme
  • Kribbeln  
  • Druck
  • Wellen   
  • Jucken 
  • Schmerz 
  • Gähnen 
  • Spannung 
  • Enge / Kontraktion  
  • Beklemmung 
  • Knoten
  • Schwellung 
  • Leichtigkeit 
  • Schwere 
  • Taubheit

 

 

WIE LÖSE ICH MEINE GEFÜHLE?

 
Es gibt verschiedene Möglichkeiten unerwünschte Gedanken und Gefühle zu lösen.
Es gibt schnelle und langsame Methoden.
Es gibt sehr schnelle Methoden.

 

Löst Ihre  Methode einfach  und oberflächlich die Emotionen
so wie man Gras an der Oberfläche abschneidet ?

Oder gräbt Ihre Methode die Wurzel aus,
die jegliche Negativität, Mangel und Begrenzung erzeugt?

 

 

 

 

 

WARUM DIE WURZEL-URSACHEN DER GEFÜHLE AUFLÖSEN?

 

Ein Rosenliebhaber wird sich mit Freude und Hingabe um seine Rosen kümmern.
Er wird die Rosen liebevoll pflegen, das Beet lockern und düngen und dafür sorgen
dass kein Unkraut die Rosenpracht überschattet. 

Was tun wenn sich trotzdem störendes Unkraut zeigt? 

Ignorieren? 

Oder reicht es das Unkraut abzuschneiden? 

Wenn man das Unkraut oberflächlich abschneidet und die Wurzel stehen lässt,
wächst sofort wieder das Unkraut nach. Es muss die Wurzel ausgegraben
werden um einen dauerhaften Erfolg zu sichern.

Wenn man Symptom-behandlung macht und die Wurzel-Ursachen der Emotionen
stehen lässt, erzeugt man permanent weitere Negativität, Mangel und Begrenzung.

Wenn man die Emotionen an der Wurzel bearbeitet kann der Geist sich leicht
regenerieren und er kommt zu seiner Ruhe. Am Ende der Reinigung hat man
einen vollkommen klaren und kraftvollen Geist. 

Wenn man schaut,  wie oft destruktive Emotionen unser Leben, unsere Gesundheit,
unsere Finanzen und unsere Beziehungen sabotiert haben, merkt man schnell,
dass destruktive Emotionen  keinen großen Dienst geleistet haben. Im Gegenteil
Angst und Negativität haben uns dazu gebracht, dass wir uns  auf das konzentriert
haben, was wir in unserem Leben nicht haben wollen.

Wenn die Wurzel-Ursachen gelöst sind können wir uns auf das konzentrieren
und das anziehen was wir eigentlich wollen: Glück, Liebe, Frieden, Wohlstand, Gesundheit.

 

 

Mein schnellster Weg,

meine schnellste Methode ist die 3-tägige Durchbruchsitzung.

Diese intensive Einzel-Sitzung führt Sie zurück zu Ihrem eigenen Potential und
ermöglicht die selbstverantwortliche Steuerung des eigenen Lebens in Richtung: 

Glück, Liebe, Frieden, Gesundheit, Wohlstand.

 

 

 

 

 

 Wie kann ich die Sonnenseite erreichen?

 

..... man kann zu Fuß gehen, mit dem Fahrrad
      oder mit dem
Düsenjet

..... und ankommen

 

 

 

 

Welcome to Paradise  - ICH BIN, DAS ICH BIN.

 

www.licht-praxis.com

 

 3.1.2012 Karibik