Burnout-Syndrom

Die große Leere / Lehre

 

 

 

 

 

Bevor der Kopf etwas merkt, spürt der Bauch es oft schon lange:

  • morgentliches Unwohlsein
  • Ängste vor dem neuen Tag
  • bleierne Müdigkeit,
  • Gefühl von: ausgebrannt und leer.

 

Dazu kommt die Frage nach dem Sinn?

  • Soll das alles ganz umsonst gewesen sein?
  • Wozu die ganze Arbeit, der Stress, das Zeitproblem?
  • Was ist eigentlich noch wichtig?
  • War das schon alles?
  • Wo bleibt die Freude? 

Burnout-Syndrom, die große Leere :

weist den Weg ins Abseits und in die Sinnlosigkeit. 

 

Burnout-Syndrom, die große Lehre :

weist den Weg zu neuen Ufern:

 

  • eigene Werte nutzen - neue Ziele finden
  • sich selber wieder treu sein, den eigenen Weg gehen,
  • eigene Talente entdecken, würdigen und leben,
  • ein kongruentes Leben führen
  • den Sinn im Leben finden
  • Freude am Leben haben
  • den Tag mit Freude und Dankbarkeit beginnen

 

 

 

 

 

                                                                       

 

Und es kam der Tag,
da das Risiko in der Knospe zu verharren   
schmerzlicher wurde
als zu erblühen.

 

 

 

 

 

Das Vertrauen auf die eigenen Möglichkeiten erwacht.

  • Den eigenen Wert realisieren und schätzen.
  • Lernen Sie Ihre Möglichkeiten und Potentiale kennen und planen Sie IHREN Aufbruch.
  • Man kann den Wind nicht ändern, aber die Segel zum Glück setzen.
  • Selbstwert wird dann wieder täglich spürbar, alles macht wieder einen Sinn.

 

 

CARPE DIEM

Gönnen Sie sich das BESTE: Erleben Sie Ihr Potential!

 

 

 

 

GOLDEN GATE BRIDGE

gesehen von TIBURON aus am 16.3.2008

Foto: Gerda Schwaer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 ´